Bürgerantragsbeschluss

Bürgerantragsbeschluss trotz Ausgangsbeschränkung?

„Wir bleiben dahoam!“

Voraussichtlich wird am kommenden Dienstag den 24.03.2020, im Haus der Kultur der zweite Bürgerantrag behandelt. Die Entscheidung den Abend im Haus der Kultur abzuhalten, weil vielleicht die Beteiligung der Bürger groß sein könnte, ist verantwortungsvoll.

Dennoch möchten wir alle bitten, falls die Veranstaltung statt finden sollte:

Bleibt lieber zuhause!

Natürlich würden wir gerne vor Ort dabei sein. Unter den gegebenen Umständen ist das für uns persönlich und auch für die vielen anderen Bürger, die sich mit Interesse an dem Abend einfinden würden, nicht zu verantworten.
Vermutlich hat die Ausgangssperre den öffentlichen Abend ohnehin aufgehoben, aber dieser ist noch im Ratssystem nachlesbar und deshalb wünschen wir uns den öffentlichen Teil, so er stattfindet, nicht zu besuchen.

Die Verantwortlichen der Stadt Waldkraiburg haben in diesen Tagen keine leichte Zeit. Zum Tagesgeschäft kommen neue Aufgaben hinzu. Es gilt zu koordinieren und auf mögliche besondere Umstände zeitnah zu reagieren.
Wir wünschen heute allen Damen und Herren des Stadtrates, sowie unserem alten und neuen Bürgermeister Herrn Pötzsch, alles erdenklich Gute und Weitblick bei den Entscheidungen.

In diesem Sinne: Die Bürgerinitiative Waldkraiburg „Stadt im Grünen“? wünscht allen Vorsicht, Empathie und Gesundheit für die kommenden Wochen oder Monate die es zu meistern gilt.

Damit wir nicht vergessen um was es geht:
Ein Waldstück für Naherholung und als Schutz vor Emissionen des Gewerbegebietes.
Sieht das nach zu viel Wald aus?
Sind die paar Meter für das Gewerbe überlebensnotwendig?

DCIM/100MEDIA/DJI_1064.JPG
Share on Facebook